Gastbeitrag von Favola | Alle Bücher | Junge Belletristik | script5
Kostenloser Versand ab 7,50 €
Kauf auf Rechnung
Vorbestellung möglich
10.07.2015

Gastbeitrag von Favola

Ist der Sommer zu heiß für High Fantasy & Co.?
 
Buchbloggerin Favola beschäftigt sich in ihrem Gastbeitrag mit Sommerbüchern und den Lesegewohnheiten in der heißen Jahreszeit. Außerdem freut sie sich auf die Meinung anderer Leser in der Kommentarfunktion!


 
Es gibt viele Bücher, in denen die Jahreszeit eine wichtige Rolle spielt oder Teil der Atmosphäre ist. Aber lesen wir zum Beispiel Nach dem Sommer auch wirklich im Herbst oder Das Mädchen mit den gläsernen Füßen im Winter?
 
Für mich persönlich steht fest, dass weihnachtliche Bücher nur von Mitte November bis Silvester gelesen werden, danach und davor kann ich mich nicht mehr in Weihnachtsstimmung versetzen und das ist auch gut so. Aber wie sieht es mit den Jahreszeiten aus?
 
Genremäßig lese ich breit gestreut, doch sobald es im Frühling wärmer wird, merke ich, dass es mich mehr nach leichten, lockeren Geschichten dürstet und wenn man den Buchmarkt beobachtet, realisiert man auch, dass solche Sommerbücher wohl sehr gut ankommen, denn in den Schaufenstern der Buchhandlungen locken dann sommerliche Titel und Cover und versprechen uns Urlaubsfeeling, ob nun am Strand oder auf Balkonien.
 
So begleiten wir Mona und Adrian in Mit uns der Wind zu Rock am Ring, durchleben mit Isabel und Cole in Schimmert die Nacht einen heißen Sommer in Los Angeles oder tauchen mit Marlene in Am Ende der Welt traf ich Noah in einen Sommer fernab der Zivilisation ab und nehmen eine fremde Identität an.

Mit uns der Wind von Bettina BelitzSchimmert die Nacht von Maggie StiefvaterAm Ende der Welt traf ich Noah von Irmgard Kramer
 
Doch nicht nur im Jugendbereich spielen viele Bücher im Sommer, schon die Kinderbücher wie Sommer auf dem Sonnenhof, Leo & Lolli – Ein Esel zum Verlieben oderSommer, Sonne, Stallgeflüster versprechen viel Sonnenschein und heitere Lesestunden.
 
Sommer auf dem Sonnenhof von Annette MoserLeo und Lolli - Ein Esel zum Verlieben von Julia BoehmeSommer, Sonne, Stallgeflüster von Meike Haas

Doch warum ist das so? Warum werden Sommerbücher immer wieder gerne gekauft?
Zum einen verbinden die meisten den Sommer mit einer schönen Zeit. Sobald sich die Sonne wieder mehr zeigt und die Temperaturen steigen, fällt uns das Aufstehen morgens leichter und unsere Laune hebt sich. Zudem verreisen sehr viele in den Sommerferien, was natürlich immer ein Jahreshighlight ist.

Vermächtnis der Schwerter - Tausendsturm von Michael Rothballer
Und in den letzten Tagen ist mir noch etwas aufgefallen: Bei hochsommerlichen Temperaturen und wenn das große Schwitzen anfängt, schaltet wohl auch mein Gehirn einen Gang runter und taucht lieber in eine leichte Geschichte ein, als sich mit komplexen Welten auseinanderzusetzen.
Für mich macht es jedoch auch im Sommer die gute Mischung aus und so genieße ich auch an heißen Tagen gerne ab und zu High Fantasy & Co.  –  jedoch nur im Schatten …
 
Wie sieht es bei euch aus?
Lest ihr gerne Sommerbücher? Und wenn ja, warum?


Liebe Grüße

Favola
favolas-lesestoff.ch

WEITEREMPFEHLEN

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Kommentare 6

Kommentar schreiben

14.07.2015, 18:46 Uhr

Tine

Hey Favola, außer Weihnachtsbücher an Weihnachten lese ich selbst eigentlich nicht wirklich nach Jahreszeiten. Ich lese Sommerbücher auch im Winter und Fantas/Dystopie auch im Sommer. Falls ich im Sommer mehr Lust auf Sommer- oder Liebesromane habe, habe ich das bisher noch nicht bemerkt :D Ich denke Sommerbücher werden aus dem gleichen Grund gerne gekauft, wie es in den meisten Filmen gutes und sommerliches Wetter ist. Im Sommer kann man sich schön luftig anziehen, so ziemlich alles machen, vor allem Draußen, und man fühlt sich einfach wohler/freier... liebe Grüße, Tine =)

Antworten

20.07.2015, 14:46 Uhr

Favola

Hey Tine Oh ja, Weihnachtsbücher kann ich definitiv auch nicht mehr nach Silvester lesen ;-) Bei mir muss sonst immer eine Gute Mischung vorhanden sein, aber eben, eine gewisse Tendenz zu sommerlichen Büchern ist schon vorhanden. Ich merke es gerade jetzt wiede, habe eine tolly Dystopie für ein sommerliches Contemporary Buch unterbrochen .... lg Favola

Antworten

21.07.2015, 15:24 Uhr

Rica

Liebe Favola, einen wirklich schönen Beitrag hast Du da geschrieben! Wie Du weißt, bin ich ja gar kein Sommer-Fan, deshalb verirren sich auch Sommerbücher (egal in welcher Jahreszeit) nur selten in mein Haus. Tatsächlich flüchte ich mich im Sommer lieber in dystopische oder fremde Welten, um der Hitze hier zu "entgehen". Mein Pech, wenn diese dann in der Wüste spielen...im Winter hingegen, freue ich mich schon, wenn die Bücher passend zur Jahreszeit sind. Das intensiviert dann noch meine winterlichen Glücksgefühle! Allerdings schaffe ich es irgendwie nie, zu Weihnachten tatsächlich mal ein Weihnachtsbuch zu lesen, obwohl ich mir das doch immer vornehme... Liebste Grüße Rica

Antworten

11.08.2015, 23:39 Uhr

Favola

Huhu Rica Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :-) Ich weiss ja, dass du kein Sommerfan bist, doch via Buch könntest du diese schöne Jahreszeit doch 'aus der Ferne' geniessen .... das wäre doch eigentlich die ideale Lösung für dich ;-) Na dann hoffe ich mal, dass du es diesen Dezember schaffst, ein Weihnachtsbuch zu lesen. Hast du denn schon eines auf dem SuB? Wenn du an meinem Geburtstag beginnst, bist du sicher bis Weihnachten durch :-) lg Favola

Antworten

21.07.2015, 23:03 Uhr

eclipse888

Hey Favola, ja, das mit den Sommerbüchern im Sommer fällt mir auch immer wieder auf. Ich denke, für mich ist es hauptsächlich die Stimmung und die Atosphäre, die das Buch ausstrahlt. Es schreit geradezu "SOMMER" und versetzt mich in diese Sommerstimmung, die im Winter wohl ein bisschen fehl am Platz ist. ;-) Aber außer Sommer- und Weihnachtsbüchern lese ich einfach querbeet worauf ich gerade Lust habe und da kann ich keine Preferenzen erkennen. =) LG, Julia

Antworten

11.08.2015, 23:37 Uhr

Favola

Hallo Julia Ja, ausser Weihnachts- und Sommerbücher lese ich auch am liebsten querbeet. Und ich merke auch, dass ich im Frühling schon gerne zu sommerlicher Lektüre greife, da ich mich auf die warme Jahreszeit freue .... und an verregneten Sommertagen .... lg Favola

Antworten