Kostenloser Versand ab 7,50 €
Kauf auf Rechnung
Vorbestellung möglich
02.03.2016

„Wie weit wäre ich bereit zu gehen?“

Rezension unserer Praktikantin zu The Returned
 
Der Mystery-Thriller zur preisgekrönten TV-Serie The Returned fesselt seine Leser mit subtilem Horror und grandioser Spannung. Unsere Praktikantin Kim-Marie schildert ihre Leseerfahrungen …
 
In einer idyllischen Kleinstadt in den französischen Alpen kehren plötzlich längst verstorbene Bewohner zurück. Allerdings nicht als blutrünstige Zombies, sondern als scheinbar ganz normale Menschen – unverändert, seit sie gestorben sind, jedoch ohne Erinnerung an ihren Tod.
 
Während die 15-jährige Camille von ihrer Mutter glücklich in die Arme geschlossen wird, reagiert ihre Zwillingsschwester mit tiefem Misstrauen auf die Rückkehrerin.  Adèle hält ihren geliebten Simon gar für eine Wahnvorstellung, ehe sie die Wahrheit begreift. Und manch einer der Dorfbewohner möchte seinen toten Verwandten am liebsten sofort zurück ins Jenseits befördern …
 
Wie auch die gleichnamige TV-Serie ist Seth Patricks The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück großes Kino. Fast jedes Kapitel wartet mit einem fulminanten Cliffhanger auf. Je mehr man als Leser über die Toten erfährt, desto mehr graut es einem vor der ganzen Wahrheit. Dennoch kann man das Buch, einmal in die Geschichte eingetaucht,  nicht mehr aus der Hand legen. Eine ungeklärte Mordserie sowie mysteriöse Vorfälle am Staudamm oberhalb der Kleinstadt sorgen für zusätzlichen Nervenkitzel.
 
In The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück gibt es keinen Helden, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird. Stattdessen folgt der Leser mehreren Charakteren, erhält Einblicke in ihre Gedanken und Gefühlswelt und schaut somit aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf das Geschehen. Dadurch wird nicht nur eine Vielschichtigkeit erzeugt, sondern auch Nähe geschaffen.
 
Letztlich stellt sich der Leser genau dieselben Fragen, wie die Charaktere im Buch: Was würde ich tun, wenn meine Liebsten von den Toten zurückkehren? Und wie weit wäre ich bereit zu gehen, sollte sich ihnen jemand in den Weg stellen?

WEITEREMPFEHLEN

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Kommentare 0

Kommentar schreiben